Die Katastrophe von Lakehurst

Vor 75 Jahren, in den Abendstunden des 6. Mai 1937, verbrannte das Luftschiff LZ 129 „Hindenburg“ beim Landeanflug auf Lakehurst (USA). Bis heute liefert diese nie zweifelsfrei aufgeklärte Katastrophe Stoff für Filmemacher und Bücherschreiber. Für die Philatelie brachte die letzte Fahrt von LZ 129 wertvolle Belege. BMS-Gastautor Walter Köcher zeichnet im Mai-Heft des BMS ausführlich das Schicksal des Luftschiffes nach, welches die damalige Ära der Zeppeline abrupt beendete. Außerdem stellt er Ihnen im „Ansichtskarten-Spiegel“ interessante Karten rund um die „Hindenburg“ vor.

Tags:

Kommentar schreiben





Die letzte Fahrt der SMS Emden

Die letzte Fahrt der SMS Emden

BMS Abo-Shop
BDB
Michel
Aland
Philotax
Stade Auktionen
ICELAND POST
Delcampe
Großes Angebot an norwegischen Briefmarken!
    Translate to:

Harmers Auctions Switzerland

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an und Sie erfahren, sobald ein neuer Artikel online ist.

Luxemburg Aktuell
Große Künstler aus Ungarn