„Frau und Philatelie“ in Essen

Der Verein „Frau und Philatelie“ zeigt auf der diesjährigen Briefmarken-Messe in Essen (12. bis 14. April, Messegelände, Halle 1A) Flagge: An einem eigenen Stand – gemeinsam betrieben mit dem Ressort Jugend / Familie / Bildung des Bundes Deutscher Philatelisten – wollen die engagierten Damen interessierte Besucher(innen) über ihre Tätigkeit informieren. Es werden auch einige Teilsammlungen zu sehen sein, die ein breites Themenspektrum abdecken sollen. Zudem sind ein Briefmarken-Originalentwurf der Grafikerin Elisabeth von Janota-Bzowski sowie Markenausgaben der Briefmarkengestalterin Grit Fiedler zu sehen. Fiedler, selbst Mitglied bei „Frau und Philatelie“, ist am 14. April ab 12 Uhr auch persönlich am Stand und steht für Autogrammwünsche zur Verfügung. (…weiter…)

„Auch Ehefrauen von Briefmarkensammlern, die ihre Männer alleine im Messeangebot stöbern lassen wollen, bietet der Stand einen Anlaufpunkt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bundes Deutscher Philatelisten (BDPh). In derselben Mitteilung heißt es übrigens auch: „Frauen und Briefmarkensammeln scheinen auf den ersten Blick nicht zusammen zu passen.“ Da möchten wir widersprechen: Frauen und Briefmarkensammeln, das passt sogar sehr gut zusammen – „Frau und Philatelie“ beweist dies immer wieder.

Tags: ,

Kommentar schreiben





Headbanger aus Åland

Headbanger aus Åland

BMS Abo-Shop
BDB
post greenland
Philotax
Michel
Stade Auktionen
Aland
ICELAND POST
Großes Angebot an norwegischen Briefmarken!
Delcampe
    Translate to:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an und Sie erfahren, sobald ein neuer Artikel online ist.

Komplettliste 1955/1 und 1955/2
Verzögerung bei Philotax