Archiv 23. Februar 2012

Beethoven philatelistisch

Ab 19. März gibt es im Bonner Beethoven-Haus eine Sonderausstellung außergewöhnlicher Art zu sehen. Yukio Onuma, Präsident der Musikgruppe im Japanischen Philatelistenverband, stellt seine international preisgekrönte Thematiksammlung „Beethoven in Briefmarken“ vor. Unter anderem gewann er damit auf der PhilaNippon 2011 Gold. Onuma erzählt mit Briefmarken, Ganzsachen und Stempeln aus dem Leben des Komponisten. Auch die Beschäftigung der Nachgeborenen mit Beethovens Werk findet Berücksichtigung, etwa die japanische Erstaufführung der „Eroica“ im Kriegsgefangenenlager Bando, 1918. Die Schau endet am 24. Juni.
Das Beethoven-Haus hat bis zum 31. März montags bis sonnabends von 10 bis 17 sowie sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Vom 1. April an schließt es an allen Tagen eine Stunde später um 18 Uhr. Karfreitag und Ostersonntag hat das Museum Ruhetage. Das Beethoven-Haus befindet sich an der Bonngasse 24-26 unweit des Bertha-von-Suttner-Platzes. Dort halten die Straßenbahnlinien 62, 65, 66 und 67 sowie die Buslinien 529, 537, 538, 540, 550, 551, 600, 601, 602, 603, 604, 605, 606, 607, 608, 609 und 640. Vom Hauptbahnhof erreicht man das Beethoven-Haus nach einem kurzen Fußweg durch die verkehrsberuhigte Innenstadt und kann zwischendurch am Beethoven-Denkmal innehalten.

0
Snoopy und andere Kleinigkeiten

Snoopy und andere Kleinigkeiten

BMS Abo-Shop
Michel
ICELAND POST
Delcampe
Stade Auktionen
post greenland
Großes Angebot an norwegischen Briefmarken!
Philotax
BDB
Aland
Gräßler
    Translate to:

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an und Sie erfahren, sobald ein neuer Artikel online ist.